Über uns

Unsere Geschichte

2016 haben Dorchi und Sandra sich in Nepal kennengelernt und 2017 in Österreich geheiratet. Beide waren bereits vor der Hochzeit in unterschiedlichsten Projekten involviert (s. Das Team). Dorchi stammt aus Chepuwa im Sankuwashaba-Distrikt, einer Region, die auch heute noch medizinisch und wirtschaftlich vernachlässigt ist.

Die Bewohner leben hauptsächlich von Landwirtschaft. Dorchi kennt die Lebensbedingungen und -standard der Dorfbewohner und hat schon immer das Anliegen gehabt, seine eigene Volksgruppe bei Entwicklungsprojekten zu unterstützen. Bereits vor der Hochzeit, haben die beiden gemeinsam beschlossen, sich in Zukunft für die tibetisch-ethnischen Volksgruppen im Himalaya einsetzen zu wollen. In den 3 Monaten Heimataufenthalt von November 2017 bis Januar 2018 hat es dann diesbezüglich konkrete Gespräche gegeben.

Die österreichische Nicht-Regierungsorganisation (NGO) „Hilfe die ankommt“ hat Sandra als Entwicklungshelferin 2015 nach Nepal entsandt und wird auch weiterhin als Plattform und Träger fungieren. Ein Betreuerteam aus der „Kirche im Kino“ (s. Das Team) unterstützt die beiden und in Nepal arbeiten Dorchi und Sandra mit der nepalesischen NGO „NELHOS“ (Nepal Lhomi Society) zusammen.

Unsere Werte

Projekte werden in enger Zusammenarbeit mit den Bewohnern des oberen Aruntals geplant und durchgeführt. Unser Ziel ist, die dort ansässige Volksgruppe der Singsa Lhomi dabei zu unterstützen, Veränderung zu bewirken.

Wir arbeiten mit lokalen Gesundheitsposten, lokalen (Nepal Lhomi Society) und internationalen (Hilfe die ankommt) Nicht-Regierungs-Organisationen zusammen. Zusätzlich ist es unser Ziel, die Wünsche und Anregungen, Vorstellungen und Ideen der Bewohner des oberen Aruntals zu erfragen und in den Vordergrund stellen.

Wir wollen die Bewohner des Aruntals stärken und motivieren, Veränderung in ihrer Volksgruppe zu bewirken. Wir wollen mit lokalen Gruppen zusammenarbeiten und diese stützen und stärken.

Unsere Mission und Vision

Nachhaltige Verbesserung der Gesundheit, Lebenssituation und Schulbildung der Bewohner des oberen Arun-Tals im Sankuwashaba Distrikt (Nordosten von Nepal) durch Gesundheitserziehung (z.B. Mundhygiene, Ohr-Erkrankungen, Prävention, Hören), Projekte zur Verbesserung der Lebenssituation (zB. Wasser-Versorgung) und Verbesserung der Schulbildung in den Dörfern der Singsa Lhomi.

weitere Informationen: