Sanitäranlagen für die Mittelschule in Lingam

Projektbeschreibung

Die einzige Mittelschule in der gesamten Region, dem oberen Aruntal, liegt in Lingam. Im gesamten Schulgebäude gibt es KEINE Sanitäranlagen. Wir wollen die Schule mit einer umfassenden Sanitäranlage ausstatten.

Projektort

Lingam liegt etwa 30min Fußmarsch von Chepuwa entfernt und ist ein sehr kleines Dorf. Dort gibt es die einzige Mittelschule in der gesamten Region. Die Schule ist öffentlich und somit kostenfrei. 

Problemanalyse

Die ca 300 Schüler und Schülerinnen sowie das Lehr- und Verwaltungspersonal haben keinen Zugang zu Toiletten oder Waschgelegenheiten. Der Bau einer Sanitäranlage ist schon seit längerem geplant, es fehlt aber an der Finanzierung, Organisation und Umsetzung. Der Schuldirektor hat uns um Unterstützung gebeten.

Zielgruppe

Zielgruppe des Projektes sind die Schüler und Schülerinnen, das Lehrpersonal und die Administrationsabteilung der öffentlichen Mittelschule in Lingam / oberes Aruntal / Sankhuwasabha Distrikt / Nepal.

Projektziel

Ziel ist es, die Mittelschule in Lingham mit Sanitäranlagen auszustatten.

Durchführung

Der Schuldirektor hat einen lokalen Ingenieur bereits beauftragt eine Feldanalyse durchzuführen und die Planung zu übernehmen. Einen ersten Planungsentwurf und die Budgetaufstellung haben wir vor einigen Wochen erhalten. Die Gesamtkosten für dieses Projekt werden sich auf ca. 25.000 EUR belaufen. Unsere Projektkoordinatorin Sangmu wird in Nepal eng mit der Schulverwaltung, der Dorfgemeinde und dem Ingenieur zusammenarbeiten und das Projekt koordinieren. Von Österreich aus unterstützen wir das Projekt finanziell und mit unserem Know-How.

Unsere nächsten Schritte sind:

  • offizielle Registrierung des Projektes bei der Dorfgemeinde und der Regierung Nepals
  • Bereitstellung der finanziellen Mittel
  • Materialankauf und -transport
  • Bauphase
  • Abschluss der Bauarbeiten und offizielle Einweihung

Projektpartner

Wir (Dorchi Nuppa Bhote, Sandra Eisner von Dagu Himalaya) arbeiten in Österreich mit der Nicht-Regierungsorganisation (NGO) „Hilfe die ankommt“ zusammen. In Nepal ist unser Partner und Projektträger die NGO „Nepal Lhomi Society (NELHOS)“.

 

Der Projektträger hat bereits „Mothertongue based Pre-School Programs“ in allen 15 Dörfern der Singsa Lhomi und Nawa Volksgruppen gestartet. Zusätzlich hat NELHOS 2015 einen privaten Gesundheitsposten in Lingam eröffnet. Infolgedessen hat NELHOS Erfahrung mit dem Umgang internationaler Unterstützungsgelder.

 

Weitere Informationen unter: www.hilfedieankommt.org und / oder www.nelhos.org